Header image alt text

St. Stephani-Kirchengemeinde Meine

24.03.2012

Der erste Baustellentag

Nach langer Planungsphase und dem Ausräumen der Teestube in den letzten Wochen, ging es nun heute los – die Eigenleistungen an der „Alten Schule“. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich morgens um 9 Uhr (!!), und das an einem Samstag, zahlreiche Helfer, um im Erdgeschoss mit den Vorarbeiten für die Handwerker zu beginnen.

Und das Tempo der Helfer ist wirklich beeindruckend! Bis zur Mittagspause hatte der ehemalige Klassenraum sämtliche Heizkörper, die Wand- und Deckenverkleidung und Teile der Wandfarbe verloren.
Unter den Farbschichten fand sich sogar noch eine alte Tafel (zu sehen in der Fotogalerie), die wir leider nicht zeitlich einordnen können. Wer dazu Informationen hat: wir würden uns freuen, wenn Sie sich melden, damit wir dieses Puzzlestück für die Chronik aufklären können.
Die „Jungs“ und Annika zeigten noch einmal vollen Einsatz mit riesigem Spaßfaktor, um einen vor vielen Jahren zugemauerten Türdurchbruch zum Flur wieder zu öffnen.

In den anderen Gruppenräumen ging es heute Vormittag etwas ruhiger, wenn auch nicht weniger anstrengend zu: es wurden Kabel und Heizkörper entfernt und hartnäckige Tapetenschichten abgekratzt. Teilweise trafen wir auf drei Schichten Tapeten und Farbe, was besonders für die jüngeren Helfer spannend war. Wer unter 25 hatte jemals eine richtige 70er Jahre Mustertapete an der Wand gesehen? Aber sie hat definitiv auch etwas 😉

Am Ende des Tages wurde es dann aber auch dort laut: die Wand zwischen den beiden ehemals gelben Gruppenräumen musste weichen und die ersten Dielenfußböden wurden entfernt.

Wir ließen diesen anstrengenden, aber sehr erfolgreichen ersten Arbeitstag beim gemeinsamen Grillen im Garten der Teestube ausklingen.

24.03.12_02

Teestube nach Arbeitsbeginn

24.03.12_01

Küche der Teestube

24.03.12_03

Kleine Stärkung zur Mittagszeit