Mit der „Kaffeetasse“ ins Schokoland

Am 29. Mai 2012 fuhren 20 Frauen und ein Mann nach Peine ins Schokoland Rausch.

Bei einer Führung durch das Schokomuseum konnten wir viel über Geschichte, Anbau und Verarbeitung erfahren. Nebenbei konnten wir zahlreiche Kunstwerke aus Schokolade bewundern, so zum Beispiel einen Schokoladenvulkan, das Brandenburger Tor, den Reichstag oder eine Büste von Herrn Rausch, alles ganz aus Schokolade. Wir konnten historische Geräte zur Verarbeitung, einen alten Verkaufstresen, historische Verkaufsautomaten und vieles mehr bewundern. Anschließend haben wir bei einem halbstündigen Film nochmals über Anbau und Verarbeitung alles sehen können.

Nach diesen vielen Eindrücken haben wir uns noch bei einer Tasse heißer Schokolade und einem Stück Schokoladentorte gestärkt.

Zum Schluss wurde noch reichlich Schokolade in allen Variationen eingekauft und es ging wieder zurück nach Meine.


Der größte Schokoladen-Sitzhase der Welt mit 1200 kleinen Goldhasen aus Edel-Vollmich-Schokolade, Ingwer-Würfeln und Marzipan-Pralinen.