Gottesdienst mit meditativen Tänzen

Am Sonntag, 16. Oktober 2011, durfte die Gemeinde in der St. Stephani-Kirche einen besonderen Gottesdienst erleben.

Eine meditative Tanzgruppe demonstrierte eindrucksvoll, wie Liturgie getanzt werden kann. Mit dieser Form der Verkündigung sind wir zwar nicht so sehr vertraut, aber in Afrika und Südamerika sind Tänze elementare Bestandteile des Gottesdienstes. Es ist eine andere Art, Gefühle und Gotteslob zum Ausdruck zu bringen. Mich hat diese Form, in Verbindung mit der Musik, sehr berührt.

Offensichtlich hatten die Tänze – oder die Lieder – eine beruhigende Wirkung auf die anwesenden Kinder, die geduldig auf die anschließende Taufe eines unserer jüngsten Gemeindeglieder warteten. Pastor Pohl hielt die Predigt und ließ natürlich alle Kinder an der Taufzeremonie teilhaben.

Etwas später als sonst üblich und draußen von der herrlich wärmenden Sonne begrüßt, wurde die Gemeinde in den Sonntagmittag entlassen.

Vielen Dank für diesen Gottesdienst!