Header image alt text

St. Stephani-Kirchengemeinde Meine

Impuls für 8. April 2020

Erstellt von Sabine Meier am 8. April 2020
Anzeige in Allgemein  | No Comments yet, please leave one

Ich will von deiner Lieblichkeit bei Nacht und Tage singen,

mich selbst auch dir nach Möglichkeit zum Freudenopfer bringen.

Mein Bach des Lebens soll sich dir und deinem Namen für und für in Dankbarkeit ergießen;

und was du mir zugut getan, das will ich stets, so gut ich kann, in mein Gedächtnis schließen.

Paul Gerhard

 

Er hat wirklich kein leichtes Leben gehabt, der Paul Gerhardt. Vor 400 Jahren hat er gelebt und Unmengen Lieder im Evangelischen Gesangbuch verdanken wir ihm. Dabei hatte er es echt nicht leicht. Als er 10 war, begann der dreißigjährige Krieg – und dauerte eben dreißig Jahre… fast ein halbes Menschenleben Krieg und Leid, Zerstörung, Plünderung, Vergewaltigung – dazwischen Pest und Pocken. Mit 12 Jahren verlor er den Vater, mit 14 die Mutter. Von seinen fünf Kindern überlebte nur eines.

Doch was schreibt er da für Liedtexte? Zu der Zeit, als er das Lied „“Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld der Welt und ihrer Kinder“ schreibt, aus dem auch die Liedstrophe oben stammt, arbeitet er in Berlin – eine seiner Aufgaben ist es, die Totenbücher zu führen, denn Berlin ist durch Krieg und Krankheiten von 12.000 Einwohnern auf 5000 Einwohner geschrumpft. So viele Tote – so viele Namen – und hinter jedem ein Schicksal… eine schreckliche Zeit. Und was schreibt Paul Gerhardt in dieser Zeit? Er beschwört die Erinnerung an alles Gute, was Gott ihm und uns Menschen geschenkt hat. Er sieht das Leid um sich herum, aber er blickt darüber hinaus. Es ist eine Willensentscheidung seinerseits: ich will mich nicht bestimmen lassen von all dem Schlechten um mich herum. Ich vertraue fest darauf, dass das nicht alles ist. So wie der Tod Jesu am Kreuz nicht das Ende war, sondern die Auferstehung folgte – so will ich glauben, dass Gott, der mir im Leben schon so oft geholfen hat, mich auch in schweren Zeiten begleitet und es am Ende, ganz am Ende, wieder gut wird. Anders zwar, aber gut.

Kann uns das nicht ein Vorbild sein in der heutigen Zeit?

Ich jedenfalls möchte das gerne: nicht im Leid und Klagen über das Negative hängen bleiben, sondern weiter sehen – sehen auf Gottes Gnade, die ich nicht verstehe, aber der ich vertrauen möchte. So einen Glauben hätte ich auch gerne.

Oder, wie es in Psalm 51 heißt: „Erfreue mich wieder mit deiner Hilfe, und mit einem willigen Geist rüste mich aus.“ Und im Johannesevangelium wird uns versprochen: „Eure Traurigkeit soll zur Freude werden.“ (Joh 16, 20)

Bitte, Gott, stärke meinen Glauben, dass er mir die Kraft gibt, auch in schwierigen Zeiten die Hoffnung und Freude im Herzen zu bewahren. Amen.

Letzte Nachrichten

Erstellt von admin am 14. März 2020
Anzeige in Allgemein  | No Comments yet, please leave one

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise wird es in der
St. Stephani Kirchengemeinde einige Änderungen  geben:

15. März 2020

  • Vorstellungsgottesdienst der Hauptkonfirmanden fällt aus
  • Kindergottesdienst fällt aus

Vieles, was uns wie selbstverständlich erschien, …

…. wird momentan fragwürdig. Gemeinschaft und Nähe sind gefährlich. Gesundheit ist keine Privat- oder Familienangelegenheit, sondern wird in der Weltgesellschaft verspielt oder verantwortet. So entlarvt Covid-19 gewohnte Sicherheiten. Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Aus Sicht der Virologen muss die Ausbreitung des Virus konsequent entschleunigt werden. Zu einem guten Zeugnis in dieser Welt gehört, mit aller uns möglichen Konsequenz zur Bewältigung dieser Krise beizutragen. Am 10. März erinnerte der Lehrtext der Herrnhuter Losung: „Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ (2 Tim 1, 7). Aus Liebe, vor allem aber auch in Besonnenheit handeln wir. Bleiben Sie behütet!

Ihr
Ralf Meister

 

 

 

Benefizstaffellauf 2019

Erstellt von admin am 7. Juni 2019
Anzeige in AllgemeinFördervereinNachrichtenStiftung 

„Meine Nacht – Kirche laufend erleben“

Ergebnisse – Gesamt

Ergebnisse – Staffelart

BILDER

Fahrradständer in Benutzung

Erstellt von Dr. Harald Powitz am 21. Juni 2018
Anzeige in AllgemeinFörderverein 

Die vom Förderverein Lebendige St. Stephani-Gemeinde e.V. gespendeten Fahrradständer sind an der Teestube von Ernst Harms aufgestellt worden. Wie ersichtlich, wird diese Möglichkeit, das Fahrrad sicher zu parken, gut angenommen. Vielen Dank allen Beteiligten.

„CANTUS!“ gestaltet eigene Andacht

Erstellt von Dr. Harald Powitz am 19. Juni 2018
Anzeige in AllgemeinCantus!GottesdiensteMusikgruppen 

Der Jugendchor "CANTUS!" unter der Leitung von Claudia Bruns-Upit gestaltete am 16. Juni eine Andacht in der St.Stephani-Kirche. Musikalisch wurden die geistigen Impulse von der "Pop Mass" von Michael Schmoll eingerahmt.

Die fünf Sätze der Messe (Kyrie, Credo, Gloria, Sanctus, Agnus Dei) wurden in der englischen Fassung dargeboten. Der Jugendchor meisterte diese rhythmisch und tonal anspruchsvolle Messe mit Begeisterung und sehr gut. Alle Stimmlagen waren ausgewogen und so ergab sich ein Klangkörper. Begleitet wurde der Chor von Dr. Oliver Tremmel am Klavier. Sein sicheres und nicht dominierendes Spiel fügte sich harmonisch ein.

Das Lob Gemeinde in der gut besuchten Kirche war der kräftige Beifall zum Schluss des letzten Stückes. Als Zugabe erklang noch einmal das Sanctus ("I believe in God"). Am Ausgang wurden Spenden für die Kinder- und Jugendarbeit unserer Gemeinde gesammelt.

Ergebnisse Benefizstaffellauf

Erstellt von Dr. Harald Powitz am 28. Mai 2018
Anzeige in Allgemein 

Ergebnisliste 8. Benefiz-Staffellauf Meine Nacht 2018 „Kirche laufend erleben“ 25.05.2018

 

Platz Staffelname (Erwachsene) Zeit
1 G Unit 34:48:00
3 TSV Meine 1 38:07:00
4 TSV Meine 2 38:14:00
5 Lehrlauf 38:46:00
14 United Runners 45:17:00
17 MKSV Staffel 46:07:00
23 Lauftreff Vordorf 48:26:00
25 Rennschnecken 49:08:00
28 Rethen trifft Eickhorst 50:44:00
33 Feuerwehr Meine 52:50:00
35 Ratsmannschaft 53:52:00
36 Alt aber fit 54:04:00
40 Bunte Mischung 56:20:00
42 Bläserquartett 56:35:00
     
Platz Staffelname (Familie) Zeit
13 Das Waden Quintett 45:00:00
44 Familienstaffel Fricke-Märländer 58:30:00
     
Platz Staffelname (Jugendliche) Zeit
2 Team ROT Mixed 36:43:00
6 Rote Mädelspower 40:41:00
7 Red Runners 41:57:00
11 Road Runners 44:41:00
12 Team Omega 44:42:00
15 Laufen mit Leidenschaft 45:36:00
18 Die deren Namen nicht genannt werden 46:26:00
19 Catch us if you can 47:06:00
20 Die 5 Racer 47:22:00
22 Hero Packs 48:20:00
26 The flying steps 49:48:00
30 Kurz vorm Ziel 51:44:00
31 Die Idioten 52:01:00
34 Krümelmonster 53:26:00
37 Team Joker 54:38:00
38 BFFs 55:13:00
43 Junilomani 58:03:00
45 Die 5 Eulen 58:33:00
     
Platz Staffelname (Kinder) Zeit
8 Team Lauf Elite 43:32:00
9 Die roten Teufel 43:51:00
10 Big Brothers 44:37:00
16 TSV Meine uE 2 45:45:00
21 TSV Meine uE 1 48:18:00
24 Die fliegenden Füße 48:57:00
27 uF-Jugend TSV Meine 50:40:00
29 The fast five 51:38:00
32 Die Meine Flitzer 52:28:00
39 Power Girls 56:03:00
41 Kinderfeuerwehr 56:34:00
46 Junior Rennschnecken 01:00:42

Aus gutem Grund – Kirche mit Kindern

Erstellt von Susanne Nolte am 21. Mai 2018
Anzeige in Kindergottesdienst 

Gesamttagung für Kindergottesdienst

der EKD in Stuttgart vom 10. bis 13. Mai 2018

Wir waren da!

Die Tage in Stuttgart haben unsere Mappen und Köpfe mit vielen Ideen und Anregungen gefüllt. In Arbeitsgruppen und bei Bibelarbeiten konnten wir Erfahrungen mit Kigo-Mitarbeitern aus dem ganzen Bundesgebiet austauschen.

Auf dem Kreativmarkt stellten wir einige Projekte aus unserem Kindergottesdienst vor. Unsere Jahreszeitenuhr, der selbstgebaute Stall mit den getöpferten Krippenfiguren und der Zeitstrahl durch das Alte Testament haben zu interessanten Gesprächen an unserem Stand geführt.

Am Ende der Tagung konnten wir auf dem Markt der Möglichkeiten, dank einer großzügigen Spende von Norbert Sievers, Materialien für den Kindergottesdienst kaufen, die bereits beim nächsten Mal eingesetzt werden.

Wir freuen uns schon auf die nächste Gesamttagung im Jahr 2022. Dann geht es in eine Hansestadt, die für ihr Marzipan, ein Tor und eine berühmten Kaufmannsfamilie bekannt ist.

 

Susanne Nolte und Monika Wels

Wir fahren zur Kigo-Gesamttagung nach Stuttgart

Erstellt von Susanne Nolte am 6. Mai 2018
Anzeige in Kindergottesdienst 

Vom 10.5. bis 13.5.2018 findet in Stuttgart die Gesamttagung für Kindergottesdienst-Mitarbeitende statt.

Wir freuen uns, dabei zu sein und neue Anregungen zu bekommen! Wir beteiligen uns am Kreativmarkt und werden dort unseren Zeitstrahl präsentieren.

Im Jahr 2016 haben wir diesen Zeitstrahl für die Geschichten aus dem Alten Testament entworfen und mit den Kindern gestaltet. Wussten Sie, dass alle Erzählungen von Abraham, Mose und Co. zusammenhängen?

Über einen Zeitraum von einem ganzen Jahr haben wir mit den Kindern an dem Zeitstrahl gearbeitet und ihn weiter wachsen lassen.

Hier zeigen wir Bilder von unserem Zeitstrahl. Er beginnt bei der Schöpfungsgeschichte und zeigt viele Personen in der Geschichte Gottes mit seinem Volk Israel auf.

Susanne Nolte und Monika Wels  

 

Assoziierte Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Stiftungen

Erstellt von Dr. Harald Powitz am 5. Mai 2018
Anzeige in Allgemein 

Die Stiftung Lebendige St. Stephani-Gemeinde ist seit Anfang Mai assoziiertes Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen. Dadurch entstehen weitere Möglichkeiten zur Vernetzung und Kooperation. Über Stiftungstage, Foren und Initiativen kann die Stiftung Lebendige St. Stephani-Gemeinde nun kompetente und wertvolle Unterstützung erhalten. Eine Themenschwerpunkt stellt der Bereich "Religion und Kirche" dar.

Hoher Besuch und Ergebnisse der Kirchenvorstandswahl

Erstellt von Dr. Harald Powitz am 11. März 2018
Anzeige in AllgemeinKirchenvorstandNachrichten  | Tagged With: , , ,

 

Auf eine kurze Stipvisite kam der Landesbischof der Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, in das Wahllokal im Meiner Gemeindehaus. Er war im Rahmen seiner Bischofstour von Nienstedt, einem Ortsteil von Osterode, nach Calberlah unterwegs. Auf Grund der vielen gelben Luftballons vor unserem Gemeindehaus legte er einen Spontanstopp ein. Wir haben uns über diesen Besuch sehr gefreut.

Patron Ott-Heinrich von Knobelsdorff und Landesbischof Ralf Meister im Gespräch.

 

Hier finden Sie die Wahlergebnisse der Kirchenvorstandswahl 2018 für die St. Stephani-Gemeinde, Meine:

Meine:

Name Stimmen Platz
Benstem, Susanne 238 2
Boschatzky, Silvia 101  
Fricke, Holger 188 4
Harms, Ernst 232 3
Hering-Wolinski, Melanie 156 5
Kessel, Kai Britta von 112  
Powitz, Ursula 292 1

Benstem, Susanne; Fricke, Holger; Harms, Ernst; Hering-Wolinski, Melanie und Powitz, Ursula sind in den Kirchenvorstand gewählt.

Vordorf:

Name Stimmen Platz
Brandes, Anke 83 2
Falk, Hans 94 1
Hecht, Roswitha 47  

Brandes, Anke und Falk, Hans sind in den Kapellenvorstand gewählt und damit automatisch Mitglieder im Kirchenvorstand.

Herzlichen Dank allen Wahlhelfern für den reibungslosen Ablauf der Kirchenvorstandswahl.